Zwei Personen stehen mit Puzzleteilen auf einem Stadtplan. (c) Freepik Storyset

Stadtentwicklungskonzept

Im Stadtentwicklungskonzept (STEK) werden die Ziele des Leitbildes 2035 sozusagen „auf die Landkarte“ gebracht. Sie als Ingelheimerinnen und Ingelheimer sind gefragt, Ihre Ideen und Vorstellungen für die Zukunft Ingelheims einzubringen.

noch 5 Tage

Ziele Wohnen und Versorgung

Illustration einer belebten Straßenkreuzung

Das räumliche Leitbild „Wohnen und Versorgung“ dient der Stadt Ingelheim als Orientierungshilfe für die Entwicklung von Wohnbauflächen und Versorgungseinrichtungen in den kommenden Jahren. Vor dem Hintergrund knapper Flächenressourcen gewinnt die Schaffung von neuem Wohnraum vor allem innerhalb der vorhandenen Siedlungsräume an Bedeutung. Da Nachverdichtungspotenziale im Bestand allerdings schwer zu aktivieren sind ist es unvermeidbar auch potenzielle Entwicklungsbereiche im Außenbereich zu identifizieren. Die „Suchräume“ sollen sich dabei grundsätzlich an vorhandenen Infrastruktur- und Versorgungseinrichtungen sowie an den Einzugsbereichen des öffentlichen Personennahverkehrs orientieren. Ziel des räumlichen Leitbilds „Wohnen und Versorgung“ ist es für die Bürger Ingelheims in möglichst allen Lebenslagen Wohnraum zu schaffen und die siedlungsräumlichen Verbindungen zu stärken. Infrastruktur- und Versorgungseinrichtungen sind dabei zu erhalten und bei Bedarf nah an den zu versorgenden Wohnbereichen auszubauen.

Hier haben Sie Gelegenheit die auf gesamtstädtischer Ebene formulierten Ziele zum Themenbereich "Wohnen und Versorgung" zu kommentieren und diskutieren. Sie haben die Gelegenheit die Ziele einzeln zu kommentieren oder die alle Ziele gesammelt. Wir freuen uns über Ihre Ideen und Ihre Anmerkungen.

Parallel zu dieser Zieldiskussion gibt es einen Kartendialog zum Thema "Wohnen und Versorgung", bei dem die Ziele auf die Landkarte gebracht sind und auch direkt dort kommentiert werden können.

Wohnen und Leben in allen Stadteilen
Wohnen in guter Versorgungslage
Umweltverträgliche Wohnraumentwicklung im Innenbereich
Flächenschonung und Wohnraumversorgung
Erreichbarkeit von Nahversorgung und Nahverkehr
Zentrales und altersgerechtes Wohnen
Verteilung von Grundschulen und weiterführenden Schulen
Bürger- und Stadtteilhäuser
Identitätsstiftende Stadtteile