FAQ

Bürgerbeteiligung

Wer kann mitmachen?

Es können sich alle interessierten Ingelheimerinnen und Ingelheimer beteiligen.

Was ist das Ziel dieser Seite?

Die Stadt Ingelheim möchte die Bürgerinnen und Bürger mit dieser Seite über die Fortschreibung des Leitbildes, das Stadtentwicklungskonzept und den Flächennutzungsplan informieren. Außerdem bietet das Portal die Möglichkeit, sich in die Diskussion zur künftigen Ausrichtung der Gemeindeentwicklung im Rahmen von Online-Dialogen aktiv einzubringen. Welche Arten der Beteiligung möglich sind und wann diese zur Verfügung stehen, erfahren Sie im Bereich Veranstaltungen oder in den Informationsbereichen zum Leitbild 2035, zum Stadtentwicklungskonzept und zum Flächennutzungsplan.

Benutzung der Webseite

Warum kann ich mich registrieren?

Eine Registrierung ist für eine Beitragsabgabe nicht erforderlich. Ihre Beiträge werden dann mit dem Absender „Gast“ gekennzeichnet. Wenn Sie sich jedoch registrieren, haben Sie folgende Vorteile:

  • Ihren Beiträgen wird ihr ausgewählter Phantasienamen (Nickname) zugeordnet.
  • Sie können andere Vorschläge unterstützen.
  • Wir können Ihnen bei Fragen per E-Mail antworten.
  • Sie können in Ihrem Nutzerprofil Ihre eigenen Vorschläge und solche Vorschläge, die sie kommentiert oder unterstützt haben, sehen.

Bitte lesen Sie dazu unsere Dialogregeln und die Datenschutzhinweise.

Begriffe

Was ist ein Leitbild?

Ein Leitbild ist ein Ausblick in die Zukunft. Leitbilder dienen dazu, Zielsetzungen und Handlungsgrundsätze zu definieren, ohne dass Endzustände vorgeschrieben werden. Leitbilder können nur für einen bestimmten Zeitraum gültig sein, da sie die Ansichten, Werte und den Kenntnisstand ihrer Entstehungszeit abbilden. Informationen zum Leitbild für Ingelheim gibt es in der Kachel „Leitbild 2035“.

Wofür steht STEK?

STEK steht für Stadtentwicklungskonzept.

Beim STEK handelt es sich um ein Planungsinstrument, das die wesentlichen Handlungsfelder der räumlichen Planung auf Stadtebene umfasst und die Ziele, an denen sich nachfolgende Planungen orientieren, beschreibt. Informationen zum STEK für Ingelheim gibt es in der Kachel „Stadtentwicklungskonzept“.

Wozu ist ein Flächennutzungsplan gut?

Ein Flächennutzungsplan (FNP) stellt für die gesamte Stadt behördenverbindlich dar, auf welchen Flächen zukünftig welche Nutzungen (z.B. Wohnen, Gewerbe, Landwirtschaft) geplant sind. Bebauungspläne, welche auf der nachfolgenden Planungsstufe Baurecht unmittelbar schaffen, entwickeln sich aus dem Flächennutzungsplan. Informationen zum FNP für Ingelheim gibt es in der Kachel „Flächennutzungsplan“.